Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kugelstoßer: Trainingswettkampf am 5. Juni für guten Zweck

29.05.2020 - Mit einem Trainingswettkampf will das Leipziger Kugelstoß-Team um David Storl am 5. Juni den Startschuss für die Sommersaison geben und dank Sponsoring kleine Vereine unterstützen. Bei dem Mini-Meeting ohne Zuschauer auf der Nordanlage des Sportforums messen sich zehn Athleten aus Leipzig, Chemnitz und Halle. Gestartet wird in zwei Gruppen, das «Training unter Wettkampfbedingungen», wie Storl es nennt, wird im Live-Stream via YouTube übertragen.

  • David Storl, zweimaliger Weltmeister im Kugelstoßen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    David Storl, zweimaliger Weltmeister im Kugelstoßen. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir wollen in Corona-Zeiten endlich wieder Wettkampf-Feeling vermitteln, Motivation, den Startschuss für den Sommer geben. Unser Motto lautet: Sportler für Sportler», sagte Storl am Freitag der Deutschen Presse-Agentur. Mit Hilfe kommunaler und regionaler Sponsoren sollen drei Leipziger Leichtathletik-Vereine finanziell unterstützt werden. Am Start sind neben dem zweimaligen Weltmeister Storl auch sein Leipziger Trainingspartner Dennis Lewke, im Februar Dritter der deutschen Hallen-Meisterschaften.

«Wir hatten ja den Luxus und konnten trainieren, konnten uns auf die Sommersaison vorbereiten», berichtete der 29 Jahre alte Storl, der für den SC DHfK Leipzig startet. «Nachwuchssportler durften das nicht, einige dürfen immer noch nicht trainieren.» Deutschlands jüngster Kugelstoß-Weltmeister (2011/Daegu) konnte dank einer Ausnahmeregelung des sächsischen Innenministeriums praktisch ohne Pause trainieren. Sein nächstes großes Ziel sind die Olympischen Spiele 2021 in Tokio.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren