Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Land hilft Start-ups mit mehr als 20 Millionen Euro im Jahr

21.10.2019 - Magdeburg (dpa/sa) - Sachsen-Anhalt will der Gründerszene weiter finanziell zur Seite stehen. Wie Wirtschaftsminister Armin Willingmann (SPD) am Montag in Magdeburg mitteilte, hat die landeseigene IBG Beteiligungsgesellschaft 2018 mehr als 25 Millionen Euro Risikokapital in Form von Beteiligungen an Start-ups sowie Unternehmen mit Produkt- und Verfahrensinnovationen zugesagt. Bis September dieses Jahres seien dies bereits gut 21 Millionen Euro. Risikokapital sei ein wichtiger Wachstumsmotor für die Wirtschaft, erklärte er.

  • Armin Willingmann steht am Rednerpult. Foto: Ronny Hartmann/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Armin Willingmann steht am Rednerpult. Foto: Ronny Hartmann/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren