Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rückkehr zu Grund- und Leistungskursen vor

13.11.2018 - Magdeburg (dpa/sa) - In der Oberstufe der Gymnasien in Sachsen-Anhalt wird künftig wieder zwischen Grund- und Leistungskursen unterschieden. Die neue Oberstufenverordnung sieht zwei Fächer auf erhöhtem Anforderungsniveau mit je fünf Wochenstunden sowie vier dreistündige Kurse auf grundlegendem Niveau vor. Ziel sei, das Abitur bundesweit vergleichbarer zu machen, sagte Bildungsminister Marco Tullner (CDU) bei der Vorstellung der Neugestaltung am Dienstag. Derzeit gibt es in sechs Fächern je vier Unterrichtsstunden pro Woche. Mit der Reform kehrt Sachsen-Anhalt nach mehr als 15 Jahren zum Modell mit Grund- und Leistungskursen zurück.

  • Land plant Neugestaltung der gymnasialen Oberstufe. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Land plant Neugestaltung der gymnasialen Oberstufe. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren