Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Handwerkskammer kritisiert Haushaltsentwurf

13.11.2019 - Magdeburg (dpa/sa) - Die Handwerkskammer Magdeburg kritisiert die Landesregierung, weil der aktuelle Haushaltsentwurf kein Azubi-Ticket vorsieht. Die Attraktivität der Berufsausbildung müsse weiter gestärkt werden, teilte Burghard Grupe, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Magdeburg am Mittwoch mit. Er erwarte, dass noch ein Weg gefunden werde, ein vergünstigtes Nahverkehrsticket für Auszubildende einzuführen.

  • Michael Richter (CDU), Finanzminister des Landes Sachsen-Anhalt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Michael Richter (CDU), Finanzminister des Landes Sachsen-Anhalt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das von SPD und Wirtschaftsvertretern seit Jahren vehement geforderte verbilligte Ticket war bei am Dienstag nicht im Haushaltsentwurf vorgesehen. Es soll lediglich der Kreis der Azubis erweitert werden, die über einen Topf des Bildungsministeriums Fahrtkosten zur Berufsschule sowie Unterbringungskosten im Internat zurückbekommen können. Die Abgeordneten haben in den nächsten Wochen das letzte Wort zum Haushaltsentwurf und können das Geld noch anders verteilen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren