Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Landgericht Halle evakuiert: Rund 80 Menschen betroffen

10.12.2019 - Aufregung nach einer anonymen Bombendrohung in Halle. Knapp zwei Stunden später gibt die Polizei Entwarnung - und ermittelt weiter.

  • Blick auf die Tür zum Landgericht in Halle/Saale. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick auf die Tür zum Landgericht in Halle/Saale. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Halle (dpa/sa) - Das Landgericht Halle ist am Dienstag nach einer anonymen telefonischen Bombendrohung evakuiert worden. Rund 80 Menschen wurden laut Polizei in Sicherheit gebracht. Beamte durchsuchten mit einem Spürhund das Gebäude in der Innenstadt. Das Gericht wurde abgeriegelt, der Verkehr umgeleitet. Nach knapp zwei Stunden gab die Polizei Entwarnung. Es wurde kein Sprengsatz gefunden, wie eine Sprecherin sagte. Die Polizei ermittelt wegen der Androhung einer Straftat gegen Unbekannt.

Nach Angaben eines Gerichtssprechers drohen in so einem Fall bis zu drei Jahren Haft oder eine Geldstrafe. Immer wieder kommt es zu telefonischen Bombendrohungen, zuletzt etwa gegen das Neue Rathaus in Leipzig. Auch dort gab die Polizei nach intensiver Suche Entwarnung.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren