Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Lehrer können sich Überstunden künftig auszahlen lassen

09.11.2018 - Magdeburg (dpa/sa) - Lehrer in Sachsen-Anhalt sollen Überstunden künftig bezahlt bekommen können. Der Finanzausschuss des Landtags gab am Freitag grünes Licht für eine entsprechende Änderung des Landesbeamtengesetzes, wie die Koalitionsfraktionen von CDU, SPD und Grünen mitteilten. Lehrer könnten sich demnach in Zukunft entscheiden, ob sie sich Überstunden auszahlen lassen oder durch Freizeitausgleich abbauen. Vereinbart worden sei zudem, die Vergütungssätze für Überstunden zu erhöhen, hieß es in der Mitteilung der Koalitionsfraktionen weiter.

  • Ein Schüler an einem Gymnasium meldet sich im Unterricht. Foto: Armin Weigel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Schüler an einem Gymnasium meldet sich im Unterricht. Foto: Armin Weigel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bislang sehen die Regeln vor, dass geleistete Überstunden im nächsten Schuljahr abgebaut werden müssen. Maximal 80 Überstunden dürfen angesammelt werden. Oft wird dieser Wert jedoch überschritten. Hinzu kommt, dass wegen der angespannten Personallage an den Schulen ein Abbummeln häufig nicht möglich ist. Die Vergütung von Überstunden soll aus Sicht des Bildungsministeriums deshalb auch dazu beitragen, die Situation an den Schulen zu verbessern. Die neuen Regeln und die höheren Vergütungssätze sollen ab Anfang Januar gelten.