Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Linksextremismus-Kommission: AfD-Politiker Roi abberufen

29.08.2019 - Magdeburg (dpa/sa) - Die Regierungsfraktionen von CDU, SPD und Grünen haben mit Unterstützung der Linksfraktion den Vorsitzenden der Enquete-Kommission «Linksextremismus», Daniel Roi (AfD), abberufen. Die Abgeordneten stimmten am Donnerstag mit 63 Ja- und 23 Nein-Stimmen einem entsprechenden Antrag im Landtag zu. Der 31-Jährige war in die Kritik geraten, als vor einigen Wochen ein zehn Jahre altes Foto publik wurde, das den Politiker im Block einer Neonazi-Demonstration in Dresden zeigt. «Wer sich nicht eindeutig von diesem Gedankengut distanziert, macht sich auf Dauer unglaubwürdig», sagte der CDU-Abgeordnete Andreas Schumann.

  • Daniel Roi (AfD) kommt in den Landtag von Sachsen-Anhalt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Daniel Roi (AfD) kommt in den Landtag von Sachsen-Anhalt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Roi sagte, er habe die Demonstration damals in Vorbereitung auf sein Politikstudium besucht. «Ich stehe dazu», sagte er im Landtag. «Sämtliche Erklärungen von Herrn Roi sind dazu schlichtweg nicht glaubhaft», sagte dagegen die Innenpolitikerin der Linksfraktion, Henriette Quade. Der Grüne Olaf Meister warf Roi vor, immer noch extremistischen Einstellungen anzuhängen und ergänzte: «Für die Funktion als Rettungsschwimmer setzen wir auch keine Nichtschwimmer ein.»

Roi will weiterhin Mitglied der Kommission bleiben. Die AfD-Fraktion hatte bereits angekündigt, ihren Abgeordneten Mario Lehmann als neuen Vorsitzenden zu berufen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren