Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Luthers Leben und Zeit für Junge: Bildungsprojekte gefragt

19.02.2019 - Wittenberg (dpa/sa) - Die Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt wollen stärker zum außerschulischen Lernort werden. «Wir machen die Reformation lebendig, und für Luther war der Zugang zur Bildung ein ganz wichtiges Thema», sagte der Direktor der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, Stefan Rhein. 2018 wurden seinen Angaben zufolge rund 12 000 Kinder und Jugendliche betreut, etwa bei Projekttagen. Sie tauchten dabei kreativ, spielerisch und mit Hilfe moderner Medien in die Welt vor 500 Jahren ein. Und sie lernten Luther und seine Weggefährten näher kennen. Die Stiftung Luthergedenkstätten hat fünf Museen in Sachsen-Anhalt, sie pflegt und vermittelt das Erbe der Reformation.

  • Das Martin Luther-Denkmal auf dem Marktplatz in Wittenberg. Foto: Sebastian Willnow/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Martin Luther-Denkmal auf dem Marktplatz in Wittenberg. Foto: Sebastian Willnow/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren