Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Magdeburg-Manager nimmt neues Offensiv-Trio in die Pflicht

11.01.2021 - Im Kampf um den Klassenerhalt in der 3. Fußballliga setzt der 1. FC Magdeburg auf sein neu verpflichtetes Offensiv-Trio. «Mich freut es, dass wir die Defensive stabilisiert haben. Jetzt muss schleunigst zur Sache gehen, dass wir auch im Sturm mit dem Personal spielen können, dass wir in der 3. Liga auch mithalten können», sagte Manager Mario Kallnik in einem Vereinsinterview am Montag.

  • Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg. Foto: Joachim Sielski/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mario Kallnik, Geschäftsführer des 1. FC Magdeburg. Foto: Joachim Sielski/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der FCM hat bisher die Offensivkräfte Nico Granatowski, Saliou Sané und Baris Atik verpflichtet. Beim 1:1 gegen den KFC Uerdingen am Samstag standen Atik und Granatowski noch nicht im Kader, Sané wurde in der Schlussphase eingewechselt.

Kallnik nahm zudem Stellung zur wirtschaftlichen Situation des Clubs. «Die Pandemie trifft uns extrem. Wir können einfach die Ticketeinnahmen nicht kompensieren. Es wird einen erheblichen finanziellen Verlust geben, aber wir werden die Krise überstehen», sagte der 46-Jährige. Der FCM zählte in den vergangenen Jahren mit einem Schnitt von stets über 17 000 Fans zu den Zuschauermagneten im Osten.

Kallnik rechnet jedoch damit, dass nach dem Ende der Corona-Pandemie zunächst weniger Fans zu den Spielen kommen. «Die Leute sind mittlerweile gewohnt, in der Zeit der Spiele etwas anderes zu tun. Der Fußball wird angehalten sein, hart zu kämpfen, damit die Fans wieder ins Stadion kommen», sagte Kallnik. Er gehe davon aus, dass Spiele in der kommenden Saison wieder im normalen Betrieb mit Zuschauern laufen werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren