Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann wegen hundertfachen Computerbetrugs vor Gericht

30.10.2019 - Leipzig (dpa) - Wegen hundertfachen Computerbetrugs muss sich ein 26 Jahre alter Mann seit huete vor Gericht verantworten. Der gebürtige Göttinger soll sich illegal Bankdaten beschaffen und über das Internet eingekauft haben. Unter anderem habe er online Essen und andere Waren bestellt. Dabei verursachte der Beschuldigte laut Staatsanwaltschaft einen Gesamtschaden von etwa 60 000 Euro. (Az.: 5 KLs 616 Js 57328/17)

  • Das Landgericht in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Landgericht in Leipzig. Foto: Hendrik Schmidt/zb/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt werden dem Mann vor dem Landgericht Leipzig mehr als 1400 strafbare Handlungen vorgeworfen. Zugang zu den Daten verschaffte er sich laut Staatsanwaltschaft mit Phishing-Mails. Unter anderem habe er die Taten in Göttingen begangen, so die Anklage. Weil er aber mindestens eine der E-Mails aus Leipzig gesendet haben soll, wird der Fall vor dem dortigen Landgericht verhandelt. Zunächst setzte das Gericht vier Prozesstermine bis Mitte November an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren