Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr Fahndungstreffer bei Bundespolizei im Jahr 2018

13.02.2019 - Pirna (dpa) - In Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt hat die Bundespolizei 2018 etwa 15 500 Fahndungstreffer erzielt und damit rund 300 mehr als im Jahr zuvor. Bei über 550 Schwerpunkteinsätzen stellten die Beamten der für das Gebiet zuständigen Direktion Pirna 7750 Menschen mit bis dahin unbekanntem Aufenthalt, wie ein Sprecher der Deutschen Presse-Agentur sagte. Zudem wurden rund 1900 mit Haftbefehl Gesuchte entdeckt, bei vielen davon bedeutete das ein vorläufiges Ende der Freiheit. Zudem stießen Kontrolleure auf gestohlene oder verlorene Dinge, «vom Ausweis und Handy über Fahrrad und Auto bis zur Baumaschine».

  • Beamte der Bundespolizei führen einen festgenommenen Mann ab. Foto: Paul Zinken/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Beamte der Bundespolizei führen einen festgenommenen Mann ab. Foto: Paul Zinken/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren