Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Moderater Anstieg der Corona-Infektionen in Sachsen-Anhalt

13.08.2020 - Das Coronavirus breitet sich in Sachsen-Anhalt weiter deutlich langsamer aus als in den meisten anderen Bundesländern. Seit Mittwoch erfuhr die Landesregierung laut Mitteilung aus dem Gesundheitsministerium von neun neuen Fällen. Von Dienstag auf Mittwoch waren es 15 gewesen. Damit hat Sachsen-Anhalt insgesamt 2102 laborbestätigte Fälle. Das entspricht weniger als einem Prozent der gesamten Fälle in Deutschland, gleichzeitig macht Sachsen-Anhalt rund 2,6 Prozent der Bevölkerung Deutschlands aus. Deutschlandweit kamen laut Robert-Koch-Institut (RKI) von Mittwoch auf Donnerstag 1445 Neuinfektionen dazu. Die Zahlen des Instituts decken sich wegen der langen Meldeketten jedoch nicht immer mit den Landes-Zahlen.

  • Ein Wattestäbchen mit einem Abstrich wird im Labor für einen Corona-Test verarbeitet. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Wattestäbchen mit einem Abstrich wird im Labor für einen Corona-Test verarbeitet. Foto: Oliver Berg/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Von den neun neuen Fällen in Sachsen-Anhalt kamen drei aus dem Saalekreis, je zwei aus Dessau-Roßlau und Halle sowie je einer aus dem Salzlandkreis und dem Landkreis Jerichower Land. 325 Menschen in Sachsen-Anhalt mussten in Folge einer Infektion im Krankenhaus behandelt werden. 1943 Infizierte haben das Virus nach Schätzungen der Regierung bereits überstanden. 64 Infizierte starben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren