Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Museumstag mit digitalen Rundgängen

17.05.2020 - Mehr als 50 Museen in Sachsen-Anhalt haben nach der coronabedingten mehrwöchigen Schließzeit inzwischen wieder ihre Pforten für Besucherinnen und Besucher geöffnet. An diesem Sonntag wird der Internationale Museumstag unter diesen besonderen Vorzeichen begangen. Mehrere Häuser bieten virtuelle Rundgänge durch ihre Sammlungen an oder präsentieren gezielt einzelne Werke, wie der Museumsverband Sachsen-Anhalt mitteilte. Daran beteiligten sich etwa die Stiftung Luthergedenkstätten Sachsen-Anhalt, das Museum Kloster Michaelstein, das Händel-Haus in Halle und das Altmärkische Museum.

  • Zwei Porträts des jungen Händels zieren den Eingang zum Händel-Haus. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwei Porträts des jungen Händels zieren den Eingang zum Händel-Haus. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Gleimhaus, Museum der deutschen Aufklärung, in Halberstadt plane eine digitale Live-Führung und Einblicke hinter die Kulissen. Das Museum Weißenfels im Schloss Neu-Augustusburg lade zu einem virtuellen Sammlungsrundgang ein und biete ein Hörspiel an. Die Magdeburger Museen präsentierten einzelne Werke mit Foto oder Video und böten Video-Gespräche mit Museumsmitarbeitern sowie ein digitales Quiz an.

Viele Museen haben zudem ihre Türen geöffnet für einen persönlichen Besuch.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren