Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

NordLB-Rettung: Niedersachsen «vorsichtig optimistisch»

04.10.2019 - Hannover (dpa) - Die Entscheidung der EU-Kommission über die milliardenschwere Rettung der Norddeutschen Landesbank (NordLB) ist weiter in der Schwebe. Die Prüfung in Brüssel, ob die geplante Finanzspritze von rund 3,6 Milliarden Euro mit dem Wettbewerbsrecht vereinbar ist, laufe mit Hochdruck, es gebe aber keinen Zeitplan dafür, sagte eine Sprecherin des niedersächsischen Finanzministeriums am Freitag in Hannover. «Die EU-Kommission nimmt sich die Zeit, die sie dafür braucht. Sie hat da nie einen Termin in Aussicht gestellt.» Ziel der Landesregierung und der NordLB-Träger sei es, die Transaktion bis Jahresende abzuschließen. «Wir sind vorsichtig optimistisch, dass es dann auch zeitnah passiert.»

  • Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) im Abendlicht. Foto: Ole Spata/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Norddeutsche Landesbank (NordLB) im Abendlicht. Foto: Ole Spata/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die NordLB braucht die Kapitalspritze, nachdem sie vor allem mit der Schiffsfinanzierung Milliardenverluste gemacht hatte. Die geplante Stützung der Bank durch die Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie die Sparkassen-Gruppe ist wegen der offenen Entscheidung der EU-Kommission seit Monaten in der Schwebe. Auch die Landtage in Hannover und Magdeburg müssen dann noch zustimmen.

Mit Blick auf den Wechsel der EU-Kommission zum 1. November verwies die Ministeriumssprecherin darauf, dass die zuständige Kommissarin für Wettbewerb, Margrethe Vestager, voraussichtlich im Amt bleibe.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren