Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

OB: Wieder Warnstufe Rot bei Corona-Infektionen in Halle

27.10.2020 - In Halle gilt wegen der Corona-Pandemie wieder die Warnstufe Rot. Pro 100 000 Einwohner registrierte die Stadt 52,81 Infektionsfälle binnen der zurückliegenden sieben Tage, wie Oberbürgermeister Bernd Wiegand (parteilos) am Dienstag mitteilte. Die Stadt gilt als Corona-Risikogebiet, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist daher in der Innenstadt Pflicht. Ansonsten drohen Bußgelder.

  • Bernd Wiegand (parteilos), Oberbürgermeister der Stadt Halle/Saale, spricht. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bernd Wiegand (parteilos), Oberbürgermeister der Stadt Halle/Saale, spricht. Foto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Zahl der aktuell Infizierten stieg in Halle im Vergleich zum Montag um 16 auf 244. Das sei der höchste Wert in der Stadt überhaupt an Infizierten, sagte Wiegand. Er rief die Menschen erneut dazu auf, sich strikt an die Abstands- und Hygieneregeln und die Maskenpflicht zur Eindämmung der Pandemie zu halten. Halle hat rund 238 000 Einwohner.

Laut Amtsärztin Christine Gröger sind etwa 530 Menschen in Halle in Quarantäne. Zwölf Menschen werden wegen einer Coronavirus-Infektion im Krankenhaus behandelt, davon zwei auf der Intensivstation. Seit Beginn der Pandemie haben sich den Angaben nach 786 Menschen in Halle nachweislich mit dem Virus infiziert. Als geheilt gelten 528 Menschen. Mit dem Virus seien zwölf Menschen gestorben, an dem Virus zwei Menschen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren