Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Politikerinnen erhalten Landesverdienstorden

25.11.2019 - Magdeburg (dpa/sa) - Sachsen-Anhalts ehemalige Sozialministerin Gerlinde Kuppe (SPD) erhält den Landesverdienstorden. Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) überreicht ihr und den beiden ehemaligen Landtagsabgeordneten Krimhild Niestädt (SPD) und Frauke Weiß (CDU) heute Nachmittag die Auszeichnung. Kuppe wird laut der Staatskanzlei für ihre außerordentlichen Verdienste um den Aufbau demokratischer Strukturen in Sachsen-Anhalt und ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Als Sozialministerin (1994-2002 und 2006-2009) habe sie entscheidenden Anteil am Umbau des Arbeitsmarktes sowie der Neustrukturierung der Jugendhilfe und des Gesundheitssektors gehabt.

  • Gerlinde Kuppe (SPD). Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gerlinde Kuppe (SPD). Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Krimhild Niestädt erhält den Landesverdienstorden den Angaben zufolge für ihr außergewöhnliches Engagement im sozialen und gesellschaftspolitischen Bereich. Sie war zwischen 1999 und 2016 Landtagsabgeordnete und ist seit 2011 Landesvorsitzende des Arbeiter-Samariter-Bundes. Sie hat sich laut Staatskanzlei unter anderem für die Naumburger Tafel eingesetzt. Auf Niestädts Initiative hin sei auch 2006 das Naumburger Bündnis für Demokratie gegründet worden.

Die künftige Verdienstorden-Trägerin Frauke Weiß engagierte sich laut Staatskanzlei jahrzehntelang ehrenamtlich in Halberstadt und dem Harzkreis sowie für das Land. Seit 1990 sei Weiß Mitglied des Halberstädter Stadtrates. Sie habe sich maßgeblich für das Nordharzer Städtebundtheater und das Gleimhaus in Halberstadt eingesetzt. Zwischen 1998 und 2016 sei Weiß Landtagsabgeordnete gewesen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren