Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Quedlinburger Domschatz soll digital erlebbar werden

26.03.2021 - Die Stiftskirche St. Servatii in Quedlinburg (Harz) und der dort befindliche Domschatz sollen künftig auch digital bestaunt werden können. Eine entsprechende Mediathek solle spätestens im Mai online gehen, so die Planungen der Evangelischen Kirchengemeinde in Quedlinburg. Das Wirtschaftsministerium versprach am Freitag, 61 000 Euro für das Projekt bereitzustellen.

  • Blick in die Stiftskirche St. Servatii in Quedlinburg. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blick in die Stiftskirche St. Servatii in Quedlinburg. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Geschichte und Bedeutung des Quedlinburger Damenstifts und Domschatzes sollen somit ab Mai über Videos sowie Hör- und Textbeiträge medial erlebbar werden - mehrsprachig sowie mit Gebärdendolmetscher, Vorlesefunktion und Untertiteln.

Domschatz und Stiftskirche gehören zusammen mit der Quedlinburger Altstadt und dem Schloss zum Weltkulturerbe der Unesco und werden nach Angaben des Wirtschaftsministeriums jährlich von rund 90 000 Gästen besucht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren