Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sachsen-Anhalt als trockenstes und sonnigstes Bundesland

30.03.2020 - Sachsen-Anhalt ist deutschlandweit das trockenste und sonnenreichste Bundesland im März gewesen. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mitteilte, schien die Sonne in Sachsen-Anhalt insgesamt 185 Stunden lang. Das waren zehn Stunden mehr als im Bundesdurchschnitt. Dafür regnete es mit 30 Litern pro Quadratmeter im März kaum. Bundesweit fielen im Durchschnitt 50 Liter. Auch bei den Temperaturen setzte sich der März in Sachsen-Anhalt vom Bundesdurchschnitt ab. Hierzulande wurden im Schnitt 5,5 Grad Celsius gemessen. Der bundesweite Schnitt lag bei 5,3 Grad und damit um 1,8 Grad über dem Wert der international gültigen Referenzperiode 1961 bis 1990.

  • Eine Hummel sitzt auf einer Aprikosenblüte und trinkt Nektar. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Hummel sitzt auf einer Aprikosenblüte und trinkt Nektar. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der März war damit laut DWD deutschlandweit ausgesprochen mild und überdurchschnittlich trocken. Der DWD hat für seine vorläufige Monatsbilanz rund 2000 Messstationen ausgewertet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren