Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sauerstoffmangel in Gewässern Problem für Fische

13.06.2018 - Magdeburg (dpa/sa) - Die hochsommerlichen Temperaturen der letzten Wochen machen in vielen Gewässern Sachsen-Anhalts den Fischen zu schaffen. Besonders kleinere Flüsse in der Altmark und der Börde seien von Sauerstoffmangel betroffen, teilte der Landesbetrieb für Wasserwirtschaft auf Anfrage mit. Je wärmer das Wasser ist, desto weniger Sauerstoff kann es aufnehmen. Teilweise sei die Konzentration in den Flüssen unter die kritische Marke von drei Milligramm Sauerstoff pro Liter gefallen, hieß es. Auch in kleineren oder flachen Seen seien bereits solch niedrige Werte gemessen worden. Größere Fischsterben gab es der Behörde zufolge bislang aber nicht.

  • Karpfen im flachen Wasser. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Karpfen im flachen Wasser. Foto: Patrick Pleul/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das könnte Sie auch interessieren