Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schockanruf: 73-Jährige verliert bei Betrug 12 000 Euro

27.01.2021 - Eine 73 Jahre alte Rentnerin aus Aschersleben (Salzlandkreis) hat ihre Ersparnisse in Höhe von 12 000 Euro durch einen Telefonbetrug verloren. Dienstagmorgen sei sie von einer weinenden Frau angerufen worden, die sich als Tochter ausgegeben und erklärt habe, bei einem Unfall jemanden totgefahren zu haben, teilte die Polizei am Mittwoch in Bernburg mit. Ein Mann habe als angeblicher Staatsanwalt das Gespräch übernommen. Er gab an, dass die achtjährige Haftstrafe gegen eine Kaution ausgesetzt werden könnte. Als die Betrüger erfuhren, dass die Rentnerin 12 000 Euro auf dem Konto hat, wurde genau dieses Geld als Kaution gefordert. Nachmittags erschien eine ungepflegte Frau, um das Geld abzuholen.

  • Ein abgelegter Telefonhörer liegt auf einem Tisch. Foto: picture alliance / dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein abgelegter Telefonhörer liegt auf einem Tisch. Foto: picture alliance / dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bei einem Telefonat mit ihrer tatsächlichen Tochter bekam die 73-Jährige mit, dass sie auf Betrüger hereingefallen war. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur, wie die Polizei weiter mitteilte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren