Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Siebenjähriger stürzt aus dem vierten Stock in den Tod

19.08.2019 - Horrorvorstellung für Eltern: Das eigene Kind fällt in einem unbeobachteten Moment vom Balkon. Ein solch tragisches Unglück hat sich in Merseburg ereignet - Zeugen des Vorfalls gibt es nicht.

  • Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Dachschild mit der Aufschrift "Notarzt" steht auf einem Einsatzwagen eines Notarztes. Foto: Lino Mirgeler © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Merseburg (dpa/sa) - Ein kleiner Junge ist in Merseburg (Saalekreis) von einem Balkon im vierten Stock gestürzt und tödlich verunglückt. Der Siebenjährige war offenbar alleine in der Wohnung des Mehrfamilienhauses, wie die Polizei am Montag in Halle mitteilte. Seine Mutter brachte gerade die jüngeren Geschwister zur Kita. Nachbarn hätten das Kind am Morgen am Boden liegen sehen und den Rettungsdienst alarmiert, teilte die Polizei Saalekreis mit. Zuvor hatten die «Mitteldeutsche Zeitung» und der MDR Sachsen-Anhalt berichtet.

«Das Kind starb trotz schnell eingeleiteter Reanimationsversuche», heißt es in einer Polizeimeldung. Wie es genau zu dem Unfall kam, werde derzeit ermittelt. Am frühen Montagabend waren keine Zeugen des Unglücks bekannt. Die Polizei geht von einem «dramatischen Unglücksfall» aus. In der Nähe des Jungen war auch sein Schulranzen entdeckt worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren