Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Slalom-Weltcup in Markkleeberg verschoben

02.03.2021 - Der für Anfang Juni vorgesehene Weltcup-Auftakt der Slalom-Kanuten im sächsischen Markkleeberg wird verschoben. Das teilte am Dienstag der Deutsche Kanu-Verband (DKV) mit. Grund ist die auf Mitte Mai bis Anfang Juni verlegte Trainingsmöglichkeit auf dem Olympia-Kanal für die Sommerspiele in Tokio. In Absprache mit dem internationalen Verband ICF und den Markkleeberger Organisatoren wird der deutsche Weltcup nun vom 18. bis 20. Juni ausgetragen. Den Auftakt in die Weltcup-Saison übernimmt demnach Prag mit der Veranstaltung vom 11. bis 13. Juni. Die internationale Saison für die Slalom-Kanuten startet vom 6. bis 9. Mai mit den Europameisterschaften im italienischen Ivrea, wo die letzten Olympia-Tickets vergeben werden.

  • Ein Steg im Markkleeberger See. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Steg im Markkleeberger See. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren