Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sportchef Franz bei Drittligist Magdeburg vor dem Abgang

08.07.2020 - Bei Fußball-Drittligist 1. FC Magdeburg steht offenbar die endgültige Trennung von Sportchef Maik Franz bevor. «Wir sind in Gesprächen. Für mich hinterlässt er eine große Lücke. Er hatte unheimliche Stärken, die werden wir kompensieren müssen», sagte Manager Mario Kallnik im FCM-Podcast des MDR. Franz habe eine klare Vorstellung und man arbeite momentan daran, diese umzusetzen.

  • Sportchef Maik Franz. Foto: Joachim Sielski/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sportchef Maik Franz. Foto: Joachim Sielski/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der frühere Bundesliga-Profi Franz war im Zuge der Entlassung von Trainer Claus-Dieter Wollitz Mitte Juni von Kallnik degradiert worden. Die Aufgaben übernahm der 45 Jahre alte Geschäftsführer selbst. Dennoch betonte Kallnik die Verdienste des scheidenden Weggefährten. «Der Maik Franz hatte - das unterschätzen viele - einen sehr großen Anteil daran, dass der 1. FC Magdeburg überhaupt jemals in der zweiten Liga spielen durfte», sagte Kallnik.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren