Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sturmschäden in Harzer Wäldern noch nicht abzusehen

11.02.2020 - Goslar (dpa/lni) – Über die Schäden, die das Orkantief «Sabine» in den Harzer Wäldern angerichtet hat, herrscht weiterhin Unklarheit. Viele Bereiche seien noch nicht in Augenschein genommen worden, sagte ein Sprecher der Landesforsten am Dienstag. Die Mitarbeiter seien nach wie vor damit beschäftigt, die von umgestürzten Bäumen blockierten Straßen und Wege freizuräumen.

  • Die sturmschäden in den Harzer Wäldern sind noch nicht abzusehen. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die sturmschäden in den Harzer Wäldern sind noch nicht abzusehen. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ähnlich sei die Lage im Nationalpark, sagte ein Sprecher. Es sehe nach den bisherigen Erkenntnissen allerdings so aus, dass es keine großen Flächenwürfe gegeben habe. Der Sturm war am Wochenende mit Böen von zum Teil mehr als 160 Stundenkilometern Geschwindigkeit über die Hochlagen des Harzes hinweg gebraust.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren