Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Überdurchschnittlich viele Verkehrstote in Sachsen-Anhalt

27.02.2019 - Magdeburg/Wiesbaden (dpa/sa) - Gemessen an der Einwohnerzahl sind 2018 in Sachsen-Anhalt so viele Menschen im Straßenverkehr gestorben wie in keinem anderen Bundesland. Je eine Million Einwohner gab es im vergangenen Jahr hierzulande 63 Verkehrstote, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden auf der Basis vorläufiger Ergebnisse mitteilte. Brandenburg folgte auf Platz 2 der Statistik mit 57 Todesopfern je einer Million Einwohner. Der bundesweite Schnitt lag bei 39 Verkehrstoten.

  • Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall". Foto: Patrick Seeger/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Insgesamt verunglückten den Statistikern zufolge im vergangenen Jahr 10 443 Menschen im Straßenverkehr in Sachsen-Anhalt. Das entsprach einem Rückgang um 0,9 Prozent. Die Zahl der Getöteten lag bei 140 und stieg den Angaben zufolge um 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bundesweit starben auf den Straßen 3265 Menschen, der Anstieg lag bei 2,7 Prozent.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren