Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Viele Feuerwehr-Einsätze nach Unwetter in Magdeburg

02.07.2020 - Es dauerte nur 15 Minuten, verursachte aber gehörigen Schaden: Das Unwetter am Mittwochabend in Magdeburg hat zu 52 Feuerwehreinsätzen geführt. Auch in den kommenden Tagen soll das Wetter unruhig bleiben.

  • Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blaulicht auf Polzei-Fahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kurz, aber heftig: Das Unwetter am Mittwoch hat in Magdeburg zu 52 Einsätzen der Feuerwehr in nur vier Stunden geführt. Menschen kamen nicht zu Schaden, allerdings wurden zahlreiche Autos beschädigt, wie ein Sprecher der Feuerwehr Magdeburg am Donnerstag sagte. Das Unwetter mit Starkregen, Hagel und Windböen zog am Abend für eine Viertelstunde über die Landeshauptstadt. Innerhalb kürzester Zeit habe die Feuerwehr zu 39 Einsätzen ausrücken müssen, weitere 13 Einsätze seien bis Mitternacht hinzugekommen, so der Sprecher der Feuerwehr. Meist mussten die Feuerwehrleute demnach heruntergefallen Äste von Straßen, Gehwegen und Bahnschienen entfernen.

Auch am Donnerstagnachmittag und -abend kann es zu Schauern und vereinzelt zu Gewittern kommen, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Insbesondere die Region zwischen Harz und Burgenland sowie die Altmark seien betroffen. Am Freitag bleibe es zwar bewölkt, aber überwiegend trocken bei Höchsttemperaturen zwischen 22 und 24 Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren