Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Verdächtiger nach mutmaßlichem Tötungsdelikt in U-Haft

14.02.2020 - Jessen (dpa/sa) - Nach der mutmaßlichen Tötung eines 55-Jährigen ist ein Mann in Untersuchungshaft gekommen. Der 66-Jährige gilt aufgrund von «biologischen Spuren» als dringend tatverdächtig, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Um welche Spuren es sich genau handelt, wurde nicht mitgeteilt. Als Beispiele wurden etwa Blut, Speichel, Haut oder Haare genannt.

  • Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Leiche des 55-Jährigen wurde am 10. Oktober in einer Wohnung in Jessen (Landkreis Wittenberg) gefunden. Die DNA-Untersuchungen hätten nunmehr ergeben, dass sich der Beschuldigte «in der Wohnung des Opfers aufgehalten hat und er mit dem Opfer in Kontakt gekommen ist», heißt es.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren