Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wassermangel und Kälte bremsen Spargelbauern

17.05.2019 - Magdeburg/Hohenseeden (dpa/sa) - Wegen zu wenig Wasser im Boden und vielen kalten Nächten haben Sachsen-Anhalts Spargelbauern bislang weniger als üblich geerntet. Die Mengen lägen teils deutlich unter dem Vorjahr, berichteten mehrere Anbieter. Auf den Feldern der Agrargenossenschaft Hohenseeden/Parchen holten die Mitarbeiter in der ersten Hälfte der Spargelsaison rund 200 Tonnen des Gemüses aus dem Boden - 100 Tonnen weniger als üblich. Die Qualität sei aber gut, sagte Geschäftsführer Patrick Wolter. Wegen des geringeren Angebots seien die Preise stabil. Der Landesbauernverband sprach von einem sehr unterschiedlichen Saisonverlauf, je nach Region und Witterung.

  • Helfer ernten auf einem Feld den Spargel. Foto: Jens Büttner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Helfer ernten auf einem Feld den Spargel. Foto: Jens Büttner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren