Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wittenberg bewirbt sich um «StadtGrün naturnah»-Siegel

04.10.2019 - Wittenberg (dpa/sa) - Die Stadt Wittenberg will sich in Zukunft mit dem «StadtGrün naturnah»-Label des Bündnisses «Kommunen für biologische Vielfalt» schmücken. Wittenberg sei als eine von bundesweit 16 Kommunen für die Teilnahme am Auswahlverfahren ausgesucht worden, teilte die Stadtverwaltung am Freitag mit. Auch Blankenburg im Harz sei unter den Bewerberstädten. Sachsen-Anhalt ist den Angaben zufolge das einzige ostdeutsche Bundesland, aus dem Kommunen ins Rennen um das Siegel gehen.

  • Das Rathaus von Lutherstadt-Wittenberg. Foto: Jan Woitas/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Rathaus von Lutherstadt-Wittenberg. Foto: Jan Woitas/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Bündnis zeichnet mit dem Label kommunales Engagement für biologische Vielfalt aus. Honoriert werden beispielsweise die Verwendung heimischer Arten bei der Baumpflanzung oder die Anlage von Blühwiesen im innerstädtischen Bereich.

Start des einjährigen Labeling-Verfahrens war der 01.10.2019. Am Ende entscheiden die bereits umgesetzten und geplanten Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfalt im innerstädtischen Bereich, ob Wittenberg das Label in Bronze, Silber oder Gold erhält. Das Bündnis vergibt das Label für jeweils drei Jahre. Danach muss es erneuert werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren