Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wölfe in Ortschaften im Norden Sachsen-Anhalts gesichtet

23.02.2021 - Mehrere Wölfe sind im Norden Sachsen-Anhalts innerhalb von Ortschaften gesichtet worden. Das hat das Landesamt für Umweltschutz am Dienstag bestätigt. Die Tiere seien in der vergangenen Woche zum Teil auch innerhalb verschiedener Ortschaften unterwegs gewesen. Das sogenannte Wolfskompetenzzentrum habe anhand von Videos, Fotos sowie durch Vor-Ort-Begehungen bestätigen können, dass es sich bei den Tieren um Wölfe handelt. Die Meldungen erreichten das Zentrum aus Hassel und dem Stendaler Hölzchen (Landkreis Stendal) sowie Calvörde (Landkreis Börde) und Kalbe (Altmarkkreis Salzwedel).

  • Mehrere Wölfe sind im Norden von Sachsen-Anhalt gesichtet worden. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mehrere Wölfe sind im Norden von Sachsen-Anhalt gesichtet worden. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nicht bekannt sei, ob es sich um Wölfe aus in der Nähe befindlichen Territorien oder Jungtiere auf der Suche nach einem eigenen Gebiet handelt. Das Umweltschutzamt warnt zudem davor, auf die Tiere zuzugehen und weist darauf hin, dass in entsprechenden Wolfsgebieten Hunde an der Leine zu halten sind. Zur Anzahl der gesichteten Wölfe machte die Behörde keine Angaben. Das Landesamt bittet darum, alle vermeintlichen Wolfssichtungen zu melden.

Die Zahl der Wölfe in Sachsen-Anhalt steigt. Zuletzt hieß es, dass im Land 19 Wolfsrudel und zwei Wolfspaare mit insgesamt mindestens 134 Tieren siedelten. Hinzu kommen grenzübergreifende Rudel. Die Wolfsterritorien liegen im Landesnorden und -osten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren