Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Kunstformen der Natur»: Ausstellung über Ernst Haeckel

17.05.2019 - Jena (dpa/th) - Schwungvolle Quallen-Tentakel und schillernde Seeanemonen: Eine neue Ausstellung gibt einen Überblick über das kreative Schaffen von Ernst Haeckel. Von Samstag an sind in der Kunstsammlung Jena rund 50 Zeichnungen und 30 Druckgrafiken des Biologen zu sehen.

  • Eine Farblithografie aus «Kunstformen der Natur», ausgeführt von Adolf Giltsch, nach Ernst Haeckels Zeichnungen. Foto: Martin Schutt © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Farblithografie aus «Kunstformen der Natur», ausgeführt von Adolf Giltsch, nach Ernst Haeckels Zeichnungen. Foto: Martin Schutt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Haeckel (1834-1919) baute Ideen von Charles Darwin zu einer speziellen Abstammungslehre aus. Eine Reihe wissenschaftlicher Begriffe wie etwa «Ökologie» gehen auf ihn zurück. In Jena arbeitete er als Professor für Zoologie. Haeckel war aber nicht nur Forscher, sondern auch Künstler - die Zeichnungen seiner Tier- und Pflanzenwelt sind bis heute populär.

Lebewesen - meist aus dem Meer - werden in seinen detailverliebten Zeichnungen zu ornamentalen Kunstwerken. «Das Herausragende ist diese Schönheit des Natürlichen, die Haeckel in den Mittelpunkt gerückt hat», sagte der Sprecher der Kunstsammlung. «Es ist ein ästhetischer Genuss, bei ihm eine Qualle anzusehen.» In der Ausstellung sind auch Werke von fünf zeitgenössischen Künstlern zu sehen, die sich von Haeckel beeinflusst fühlen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren