Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

23 Jahre nach Kindermord nimmt Polizei Verdächtigen fest

30.01.2019 - Erfurt (dpa) - Rund 23 Jahre nach dem Mord an einer Zehnjährigen hat die Polizei einen Verdächtigen gefasst. Der Mann sei am Dienstag in Mühltroff - einem Ortsteil der sächsischen Stadt Pausa im Vogtland - festgenommen worden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Er sollte noch am Mittwoch einem Haftrichter vorgeführt werden.

  • Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Blaulichter sind auf den Dächern von Polizeifahrzeugen zu sehen. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 76-Jährige sei dringend verdächtig, im August 1996 in Jena die damals zehnjährige Ramona Kraus getötet zu haben. Er soll das Kind nahe eines Einkaufszentrums angesprochen haben und es dann mit seinem Auto an einen unbekannten Ort gebracht haben, wo er das Mädchen tötete. Die Leiche soll er dann nach Großburschla gefahren und in dem Stadtteil von Treffurt im Wartburgkreis abgelegt haben. Rund ein halbes Jahr später entdeckte ein Jäger dort den Schulranzen des Kindes. Wenige Tage später wurden Leichenteile gefunden.

Ins Visier der Ermittler geriet der Mann durch die Arbeit der sogenannten Soko Altfälle der Landespolizeiinspektion Jena. Diese hat bereits andere viele Jahre zurückliegende Tötungsverbrechen aufgeklärt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren