Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

28 Millionen Euro vom Land für Harzer Schmalspurbahnen

18.09.2020 - Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt ab diesem Jahr die Harzer Schmalspurbahnen (HSB) mit mehr als fünf Millionen Euro jährlich. Eine entsprechende Finanzierungsvereinbarung unterzeichneten am Freitag Verkehrsminister Thomas Webel (CDU) und der Geschäftsführer des Bahnunternehmens, Matthias Wagener, wie die Nahverkehrsservice Sachsen-Anhalt GmbH mitteilte. Die Vereinbarung hat eine Laufzeit bis zum Ende 2024, sie beläuft sich auf insgesamt 28 Millionen Euro. Im Gegenzug verpflichteten sich die HSB, im gleichen Zeitraum mindestens 19,8 Millionen Euro Eigenmittel einzusetzen.

  • Züge der Harzer Schmalspurbahn stehen im Bahnhof. Foto: Matthias Bein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Züge der Harzer Schmalspurbahn stehen im Bahnhof. Foto: Matthias Bein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit dem Geld sollen Gleise, Weichen, Bahnübergänge, Brücken und Sicherungstechnik erneuert werden, hieß es. «Mit der Förderung stärken wir diese touristische Attraktion und zugleich den Nahverkehr im Harz», erklärte Webel. Die Harzer Schmalspurbahnen seien ein Stück lebendige Geschichte und ein Publikumsmagnet über die Grenzen Sachsen-Anhalts hinaus.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren