Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

AKK: Einheit war glücklichste Stunde der Geschichte

03.10.2019 - Mödlareuth (dpa/lby) - CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat die Wiedervereinigung als glücklichste Stunde der deutschen Geschichte bezeichnet. Am Tag der Deutschen Einheit würdigte Kramp-Karrenbauer insbesondere den Mut der ehemaligen DDR-Bürger, die vor der Wende allen Gefahren zum Trotz auf die Straße gegangen seien. Niemand wisse besser als die Menschen in den neuen Ändern, «wie man Demokratie erkämpft», sagte Kramp-Karrenbauer am Donnerstag bei einer Kundgebung von CDU und CSU im ehemals geteilten Dorf Mödlareuth.

  • Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer. Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kramp-Karrenbauer griff in ihrer Rede insbesondere die AfD, aber auch Die Linke scharf an. Die AfD im Bundestag sei eine «scheinbürgerliche Fraktion», sagte sie und warnte vor «denen, die nur krakelen und sich verweigern». Den Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow (Linke) bezeichnete die CDU-Vorsitzende wenige Wochen vor der dortigen Landtagswahl am 27. Oktober abfällig als «Salon-Linken».

Mödlareuth liegt genau an der Grenze zwischen Bayern und Thüringen, zwischen West- und Ostdeutschland. In dem 40-Einwohner-Dorf gab es während der deutschen Teilung eine Mauer, aber keinen Checkpoint. Mehr als 37 Jahre lang war es auf legale Weise nicht möglich, die Grenze zu überschreiten, um von dem einen in den anderen Ortsteil zu gelangen. Wegen des meterhohen Betonwalls nannten die Amerikaner das kleine Dorf nördlich von Hof «Little Berlin». Heute gibt es dort ein Museum, das an dieses denkwürdige Kapitel der Geschichte erinnert.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren