Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Achava-Festspiele in Eisenach wieder mit Schülerkunstprojekt

10.06.2020 - In Eisenach sollen in diesem Jahr die Achava-Festspiele gut eine Woche lang jüdische Kultur erlebbar machen. Dazu gehöre auch die Fortsetzung des Schülerprojekts des vergangenen Jahres, hieß es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung von Mittwoch. Mit von ihnen gestalteten Fahnen sollen die junge Leute Kunst in den öffentlichen Raum der Stadt bringen, hieß es.

  • Katja Wolf (Die Linke), Oberbürgermeisterin von Eisenach. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Katja Wolf (Die Linke), Oberbürgermeisterin von Eisenach. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Festwoche in Eisenach vom 6. bis 13. September werde auch verschiedene Bildungsangebote beinhalten, sagte Achava-Intendant Martin Kranz. Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) erklärte: «Die Stadt hat in der Bewahrung des Erbes ihrer Ehrenbürgerin Avital Ben-Chorin einen besonderen Schatz und eine große Verantwortung.»

Ben-Chorin wurde 1923 in Eisenach geboren und musste später das nationalsozialistische Deutschland verlassen. Im heutigen Israel fand die spätere Ehefrau des Schriftstellers und Religionsphilosophen Schalom Ben-Chorin eine neue Heimat. 2012 verlieh ihr die Wartburgstadt die Ehrenbürgerwürde. Sie starb 2017.

Für das Festival sind Veranstaltungen unter anderem in der Georgenkirche, in einem Festzelt und dem Lutherhaus Eisenach geplant. Unter anderem soll es Führungen, Gespräche und etwa einen Kalligraphie-Workshop geben. Das gesamte Programm soll im Juli veröffentlicht werden.

Der hebräische Begriff «Achava» lässt sich mit Brüderlichkeit übersetzen. Das jüdisch geprägte Festival betont den interreligiösen und interkulturellen Dialog.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren