Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Agenturchef Senius für zentrale Ausländerbehörde

22.01.2020 - Erfurt (dpa/th) - Der Chef der Landesarbeitsagentur, Kay Senius, hofft auf eine zentrale Ausländerbehörde in Thüringen. Das würde aus seiner Sicht die Einwanderung von Fachkräften aus dem Ausland erleichtern, sagte Senius am Mittwoch in Erfurt. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz, das zum 1. März in Kraft tritt, hätte damit mehr Erfolgsaussichten.

  • Kay Senius, Agenturchef. Foto: arifoto UG/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kay Senius, Agenturchef. Foto: arifoto UG/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Derzeit gibt es Ausländerbehörden in den 17 Kreisen und 6 kreisfreien Städten in Thüringen. Nach Angaben von Senius ist es schon jetzt so, dass viele Stellen nur mit ausländischen Arbeitnehmern besetzt werden können, weil die Zahl der Thüringer im erwerbsfähigen Alter sinkt. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz soll qualifizierten Arbeitnehmern aus Nicht-EU-Staaten den Weg nach Deutschland erleichtern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren