Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Arbeiterwohlfahrt plädiert für Masern-Impfpflicht

06.05.2019 - Erfurt (dpa/th) - Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Thüringen hat sich für eine Masern-Impfpflicht für Kinder, die eine Kita besuchen wollen, ausgesprochen. «Als einer der größten Kita-Träger in Thüringen sind uns verbindliche Regeln zum Schutz aller Kinder sehr wichtig», sagte AWO-Landesgeschäftsführer Ulf Grießmann am Montag. Die Arbeiterwohlfahrt betreibt in Thüringen nach eigenen Angaben rund 150 Kindertagesstätten.

  • Das Logo der Arbeiterwohlfahrt. Foto: Carsten Rehder/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Logo der Arbeiterwohlfahrt. Foto: Carsten Rehder/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will verpflichtende Masern-Impfungen für Kita- und Schulkinder einführen. Die Impfpflicht soll ab 1. März 2020 gelten, wie aus dem Gesetzentwurf hervorgeht, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt und über den zuerst die «Bild am Sonntag» berichtet hatte. Demnach wären auch Geldstrafen bis 2500 Euro und ein Ausschluss vom Kita-Besuch möglich.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren