Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Autobahnzubringer nach Busunfall wieder frei: 28 Verletzte

08.06.2019 - Arnstadt (dpa/th) - Nach einem Busunfall mit 28 Verletzten an der Autobahn 71 ist der betroffene Autobahnzubringer bei Arnstadt (Ilm-Kreis) wieder frei. Bei dem Zusammenstoß eines Reisebusses mit einem Auto wurden am Freitag acht Menschen schwer verletzt - davon sechs in dem Bus, wie die Landespolizeidirektion am Samstag mitteilte. Im Bus saßen laut Polizei Schüler aus Stuttgart, die auf dem Nachhauseweg waren. 20 Insassen wurden nach Polizei-Angaben leicht verletzt.

  • Eine Unfallstelle ist nahe der Autobahnabfahrt Arnstadt Nord durch die gesprungene Scheibe eines Reisebusses zu sehen. Foto: Michael Reichel © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Unfallstelle ist nahe der Autobahnabfahrt Arnstadt Nord durch die gesprungene Scheibe eines Reisebusses zu sehen. Foto: Michael Reichel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die 75 Jahre alte Fahrerin des Autos und ihr 80 Jahre alter Beifahrer wurden beide schwer verletzt mit Rettungshubschraubern ins Krankenhaus gebracht. Am Freitag hatte es zwischenzeitlich unterschiedliche Angaben über die Anzahl der Verletzten gegeben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren