Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Geschlecht des toten Babys bei Geschwenda nun bekannt

24.04.2019 - Erfurt/Geschwenda (dpa/th) - Bei dem im Thüringer Wald gefundenen toten Baby hat es sich um ein Mädchen gehandelt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Erfurt am Mittwoch auf Anfrage mit. Zwei Spaziergänger mit Hunden hatten am Abend des Ostersamstags bei Geschwenda (Ilm-Kreis) im Thüringer Wald einen toten Säugling entdeckt und die Polizei gerufen. Schätzungen zufolge war das Mädchen zum Zeitpunkt seines Todes bis zu drei Monate alt. Der bekleidete Leichnam war in einem schlechten Zustand.

  • Mitarbeiter der Spurensicherung sind nach dem Fund eines toten Säuglings in einem Wald im Einsatz. Foto: Martin Wichmann © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mitarbeiter der Spurensicherung sind nach dem Fund eines toten Säuglings in einem Wald im Einsatz. Foto: Martin Wichmann © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Polizei hatte den abgelegenen Fundort weiträumig abgesperrt und auf Spuren abgesucht. Die Ermittler befragten zudem Einheimische nach möglichen Beobachtungen. Inzwischen ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Verdachts auf Totschlag gegen unbekannt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren