Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bericht: Thüringen will mehr Vietnamesen als Lehrlinge

05.04.2019 - Erfurt (dpa/th) - Die Thüringer Landesregierung will noch mehr Auszubildende aus Vietnam anlocken. «Unser Ziel ist es mittelfristig, pro Ausbildungsjahr 1000 junge Vietnamesen ins Land zu holen», sagte Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) der «Thüringer Allgemeinen» (Freitag). Dazu sei es notwendig, die Sprachausbildung auszubauen.

  • Bodo Ramelow (Die Linke), Thüringens Ministerpräsident. Foto: Martin Schutt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bodo Ramelow (Die Linke), Thüringens Ministerpräsident. Foto: Martin Schutt/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dem Bericht zufolge werden aktuell schon mehrere Hundert junge Vietnamesen in Thüringen ausgebildet. In Südthüringen laufe ein Modellprojekt mit 130 Lehrlingen. Ramelow reist am Wochenende mit einer Delegation nach Vietnam. Die Reise soll bis zum 13. April dauern. Mit dabei sind unter anderem Arbeitsministerin Heike Werner (Linke) und Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren