Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brandserie in Gotha beschäftigt Polizei: Hausbrand in Gehren

22.04.2019 - Gotha/Gehren (dpa/th) - Bei vier Bränden innerhalb von knapp zwei Stunden sind am Ostermontag in Gotha mehr als 100 000 Euro Sachschaden entstanden. Unter anderem wurden eine Gartenlaube, ein leer stehendes Wohnhaus und ein Sattelzug beschädigt, wie die Polizei mitteilte. Auch ein Gebüsch habe gebrannt. Die Brände wurden in der Zeit zwischen 2.45 und 4.30 Uhr offenbar gelegt, die Brandorte liegen laut Polizei nicht sehr weit voneinander entfernt. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen. Verletzt wurde niemand.

  • Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug. Foto: Carsten Rehder/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In Gehren (Ilm-Kreis) war bereits am Sonntagabend eine zum Wohnhaus umgebaute Scheune durch einen Brand zerstört. Es ist unbewohnbar. Die Polizei sprach am Montag von einem Sachschaden von 65 000 Euro. Die Brandursache ist unklar.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren