Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Brutaler Angriff an Straßenbahnhaltestelle: Bewährungsstrafe

28.04.2020 - Nach einer brutalen Attacke auf einen Mann in Gera ist ein 26-Jähriger am Dienstag zu zwei Jahren Freiheitsstrafe verurteilt worden. Da die Strafe zur Bewährung ausgesetzt wurde, konnte er das Gericht trotzdem auf freiem Fuß verlassen, wie ein Sprecher des Amtsgerichts Gera am Dienstag sagte. Der Mann hatte bereits mehr als fünf Monate in Untersuchungshaft verbracht. Das Urteil lautet auf gefährliche Körperverletzung und Beleidigung.

  • Das Justizzentrum mit dem Sitz des Landgerichtes und Amtsgericht. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Justizzentrum mit dem Sitz des Landgerichtes und Amtsgericht. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In dem Prozess ging es um einen Angriff vorigen Juli an einer Straßenbahnhaltestelle. Dort sollte der Afghane sein aus Syrien stammendes Opfer erst beleidigt und dann mit weiteren Menschen auf ihn eingeschlagen haben. Laut Anklage hatte er dem Mann noch sechsmal «mit Wucht» ins Gesicht getreten, als er schon am Boden lag. Das Opfer erlitt einen Bruch an Nasenbein und Kiefer.

Im Prozess habe aber nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden können, dass die erheblichen Verletzungen von dem Angeklagten und nicht von einem anderen Beteiligten verursacht wurden, erklärte der Gerichtssprecher. Sonst wäre die Strafe höher ausgefallen. Der 26-Jährige hatte den Angaben nach ein Geständnis abgelegt und will zudem dem Opfer eine Entschädigung von 3000 Euro zahlen.

Die Staatsanwaltschaft hatte eine Bewährungsstrafe von zwei Jahren, die Verteidigung von einem Jahr und zehn Monaten beantragt. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren