Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bundesgartenschau: Erste Pflänzchen für neuen Rosengarten

13.11.2019 - Erfurt (dpa/th) - Damit zur Bundesgartenschau (Buga) 2021 ein regelrechtes Meer aus Rosen den Erfurter Garten- und Freizeitpark ziert, sind nun die ersten Gewächse dafür in den Boden gekommen. Neben den ersten der geplanten 4300 Rosen sei zudem eine Zeitkapsel auf der 1700 Quadratmeter großen Pflanzfläche verbuddelt worden, teilte die für die Buga zuständige gemeinnützige Gesellschaft am Mittwoch mit.

  • Rosen stehen im neugestalteten Rosengarten im egapark für die Pflanzung bereit. Foto: Martin Schutt/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Rosen stehen im neugestalteten Rosengarten im egapark für die Pflanzung bereit. Foto: Martin Schutt/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Zeitkapsel vom Bau des Rosengartens 1999 war bei den aktuellen Arbeiten gefunden worden. Sie beinhaltete etwa Zeitungen von damals und eine Visitenkarten des damaligen Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU). Versehen mit weiteren neuen aktuellen Zeitdokumenten kam die Schatulle nun wieder in den Boden.

Bei den Rosen, die um den Versenkungsort herum gepflanzt werden, handele es sich um alte DDR-Sorten wie «Sonnengold», «Journal» und «Vulkan». Diese seien speziell für diesen Zweck nachkultiviert worden. Zur Bundesgartenschau werden von April bis Oktober 2021 rund 1,8 Millionen Besucher in der Thüringer Landeshauptstadt erwartet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren