Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

CDU: Ramelow kneift, TV-Duell mit Mohring abgesagt

10.10.2019 - Erfurt (dpa/th) - Die CDU wirft Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) vor, sich der politischen Auseinandersetzung mit dem CDU-Spitzenkandidaten Mike Mohring im Fernsehen zu verweigern. Grund ist, dass Ramelow ein geplantes TV-Duell beim Nachrichtensender n-tv an diesem Freitag absagte. Die Absage bestätigte die Staatskanzlei in Erfurt. Grund sei, dass Ramelow im Bundesrat, der am Freitag in Berlin tagt, zum Kohlekompromiss reden werde, sagte Regierungssprecher Günter Kolodziej.

  • Raymond Walk, CDU-Generalsekretär in Thüringen, spricht während der Sitzung des Thüringer Landtages. . Foto: Martin Schutt/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Raymond Walk, CDU-Generalsekretär in Thüringen, spricht während der Sitzung des Thüringer Landtages. . Foto: Martin Schutt/zb/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es gehe dabei um die nachträgliche Aufnahme des Altenburger Landes in die Verträge und damit die Strukturhilfen.

Die CDU sprach von einer Absage Ramelows in letzter Minute. Es sei demokratische Gepflogenheit, dass sich die Hauptbewerber um das Amt des Ministerpräsidenten in TV-Duellen gegenüber stünden.

«Wenn aber der politische Wettbewerb in der Mitte vorsätzlich klein gehalten wird, stärkt das am Ende die Ränder - in diesem Fall den rechten Hand um Björn Höcke», erklärte CDU-Generalsekretär Raymond Walk. Höcke ist der Partei- und Fraktionsvorsitzende der Thüringer AfD. Ramelow habe auch keinen Ersatztermin ermöglicht. Mohring sagte, er habe das Gefühl, «dass Ramelow kneift».

Ein zweites Duell ist am kommenden Montag im MDR Fernsehen geplant, bestätigten CDU und Staatskanzlei.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren