Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Carl Zeiss Meditec stellt höhere Profitabilität in Aussicht

12.04.2019 - Jena (dpa/th) - Das Jenaer Medizintechnikunternehmen Carl Zeiss Meditec ist nach einem Umsatz- und Ergebnisschub in den ersten sechs Monaten optimistisch für das noch bis Ende September laufende Geschäftsjahr. Das Management rechnet mit einer höheren Profitabilität als bisher, wie das Unternehmen am Freitag zur Vorlage vorläufiger Zahlen mitteilte. So soll sich die operative Marge (Ebit) zwischen 15 und 17,5 Prozent bewegen, nachdem zuvor 14 bis 16 Prozent angepeilt worden waren. Der Umsatz wird in einer Bandbreite von 1,35 bis 1,42 Milliarden Euro erwartet.

  • Der Name der Carl Zeiss Meditec ist an einer Wand des Geschäftsgebäudes zu sehen. Foto: Bodo Schackow/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Name der Carl Zeiss Meditec ist an einer Wand des Geschäftsgebäudes zu sehen. Foto: Bodo Schackow/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach vorläufigen Berechnungen hatte der Hersteller von Operationsmikroskopen, Lasern und Linsen im ersten Geschäftshalbjahr 2018/19 seinen Umsatz um rund 9 Prozent auf etwa 667 Millionen Euro erhöht. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) kletterte von 88,2 Millionen im Vorjahr auf rund 110 Millionen Euro. Dies bedeutet für die Ebit-Marge einen Anstieg von 14,4 auf rund 16,5 Prozent. Die Aktien legten um mehr als sechs Prozent zu. Seine endgültigen Halbjahreszahlen will das Unternehmen am 6. Mai veröffentlichen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren