Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Corona-Neufälle in Thüringen weiter auf niedrigem Niveau

16.07.2020 - In Thüringen ist die Sieben-Tages-Rate der Corona-Neuinfektionen weiter äußerst gering. Sie liegt derzeit bei statistisch 1,2 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner, wie die Staatskanzlei am Donnerstag mitteilte. In den vergangenen 24 Stunden wurden acht neue Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Seit Beginn der Pandemie haben sich somit 3312 Thüringer infiziert. 700 Erkrankte wurden seitdem in Krankenhäusern behandelt, die Zahl der Genesenen wird auf 3100 geschätzt; 182 Menschen starben im Zusammenhang mit einer Infektion.

  • Eine undatierte elektronenmikroskopische Aufnahme des Coronavirus (SARS-CoV-2). Foto: NIAID-RML/AP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine undatierte elektronenmikroskopische Aufnahme des Coronavirus (SARS-CoV-2). Foto: NIAID-RML/AP/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Noch nicht in dieser Zahl enthalten ist ein neuer Todesfall aus dem Kreis Schmalkalden-Meiningen, wo laut Landratsamt eine 86 Jahre alte, mit dem Virus infizierte Frau starb. Die Pflegeheimbewohnerin sei bereits am Montag in einem Krankenhaus gestorben, sagte eine Sprecherin. Einen größeren Corona-Ausbruch in dem Heim gab es ihren Angaben zufolge aber nicht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren