Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Corona-Versorgung: Thüringen schickt Team nach Italien

26.03.2020 - Ärzte und Pflegekräfte aus Thüringen sollen bei der medizinischen Versorgung von Covid-19-Patienten in Italien helfen. Ein Team des Universitätsklinikums Jena mache sich in den kommenden Tagen auf den Weg in die Lombardei, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Freitag) unter Berufung auf das Thüringer Gesundheitsministerium. Mit dem Team sollen auch vier Beatmungsgeräte nach Italien gebracht werden.

  • Heike Werner (Die Linke) spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Heike Werner (Die Linke) spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Durch die Hilfe vor Ort soll Patienten aus Italien die Belastung durch einen Transport erspart werden. «Solidarität ist das Gebot der Stunde. Wir können angesichts des Leidens in der Lombardei nicht still verharren», sagte Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren