Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Deutscher Wetterdienst warnt vor möglichen Gewittern

03.06.2019 - Erfurt/Leipzig (dpa/th) - Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor möglichen schweren Gewittern ab Montagmittag in weiten Teilen Thüringens gewarnt. Bis in die Nacht hinein könnten örtlich Starkregen von bis zu 40 Litern pro Quadratmetern, Sturmböen von 100 Kilometern pro Stunde und Hagel auftreten, teilte der DWD in Leipzig mit. Möglicherweise betroffen sein könnten der Ilm-Kreis, die Kreise Eichsfeld, Gotha, Nordhausen, Schmalkalden-Meiningen, Sömmerda, der Kyffhäuserkreis, der Unstrut-Hainich-Kreis und der Wartburgkreis
sowie die Städte Eisenach, Erfurt und Suhl.

  • Ein Auto fährt durch eine Wasserlache auf der Straße. Foto: Martin Gerten © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Auto fährt durch eine Wasserlache auf der Straße. Foto: Martin Gerten © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Gewitter mit den genannten Begleiterscheinungen treten typischerweise sehr lokal auf und treffen mit voller Intensität meist nur wenige Orte», erklärten die Meteorologen. Genauere Angaben könnten nur kurzfristig gemacht werden. Warninformationen könnten im Internet unter http://www.wettergefahren.de abgerufen werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren