Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eisenachs Stadtrat stimmt gegen Fusion mit Wartburgkreis

11.12.2018 - Eisenach (dpa/th) - Die seit Jahren diskutierte Fusion der Stadt Eisenach mit dem Wartburgkreis wird es vorerst nicht geben. Im Stadtrat gab es bei der Entscheidung darüber am Dienstagabend nach Angaben einer Sprecherin der Stadtverwaltung ein Stimmenpatt. 16 Abgeordnete votierten für die Fusion, 16 dagegen. Es habe zwei Enthaltungen gegeben. Nach der Thüringer Kommunalordnung sei ein Antrag bei einem Patt abgelehnt. «Eine Fusion wird es damit nicht geben», erklärte die Sprecherin.

  • Die Wartburg trohnt über den Dächern der Stadt. Foto: Martin Schutt © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Wartburg trohnt über den Dächern der Stadt. Foto: Martin Schutt © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für das Zusammengehen der Stadt Eisenach mit dem Wartburgkreis hatte neben Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) auch die rot-rot-grüne Landesregierung geworben. Eisenach hat seit vielen Jahren Probleme, nötige Ausgaben zu finanzieren.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren