Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Fast jede zweite Schule hat Zugriff auf Schulcloud

04.09.2020 - Fast die Hälfte aller Thüringer Schulen sind inzwischen an die zentrale Schulcloud angeschlossen. Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie habe sich die Zahl von zuvor 25 Pilotschulen auf nunmehr 463 von insgesamt 980 Schulen erhöht, teilte das Hasso-Plattner-Institut als Entwickler des Angebots am Freitag in Potsdam mit. Weitere 225 Schulen hätten Beim Thüringer Institut für Lehrerfortbildung einen Zugang beantragt. Ziel sei es, möglichst alle Thüringer Schulen in die Cloud aufzunehmen, erklärte dessen Direktor Andreas Jantowski: «Denn neben dem Distanzunterricht wird sie zur zentralen Plattform für die Lehrerfortbildung ausgebaut.»

  • Ein Smartphone zeigt das Logo der Schulcloud. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Smartphone zeigt das Logo der Schulcloud. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Über die Cloud können den Angaben nach digitale Inhalte verschiedener Anbieter einfach und sicher von den Schulen genutzt werden. Dazu gehört auch ein Videokonferenzsystem. In den nächsten Wochen würden weitere Hilfsmittel ergänzt, um digitalen Unterricht abwechslungsreich und effizient gestalten zu können, hieß es.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren